x 

Isländersagas

CoverTitelbild
Artikelnummer:  IS5448
Isländersagas

2014, Kt

In der gesamten Weltliteratur sind die Sagas einzig: Farbig und spannend berichten sie vom Leben der ersten Siedler...
15,00 €
inkl. MwSt. (zzgl. Versandkosten)
<1 Woche

Isländersagas :
Die Neuübersetzung

Herausgegeben von Klaus Böldl, Andreas Vollmer und Julia Zernack. Übersetzt von Klaus Böldl, Betty Wahl und Laura Wamhoff. Frankfurt, 2014. 752 S. (Fischer Klassik) Kt

In der gesamten Weltliteratur sind die Sagas einzig: Farbig und spannend berichten sie vom Leben der ersten Siedler auf Island und von ihren Fahrten, die von Schottland und Grönland bis nach Amerika führten. Dashiell Hammett hat ihre Dialoge, Borges ihren zynischen Realismus bewundert, und ihre Gegenwärtigkeit verblüfft.
"Herausragend, großartig", urteilte die Presse hymnisch über die Neuübersetzung, die neue Maßstäbe setzte: Die besten literarischen Übersetzer hatten sich drei Jahre lang mit den besten Gelehrten zusammengetan, um zu beweisen, wie ungemein spannend und lebendig die mittelalterlichen Texte sind.

Autorenporträts:
Böldl, Klaus (1964-)

Klaus Böldl, in Passau geboren, debütierte 1997 mit dem Roman "Studie in Kristallbildung", für den er im selben Jahr den TukanPreis der Stadt München erhielt. Er ist wissenschaftlicher Assistent am SkandinavistikInstitut der Universität München und übersetzt auch mittelalterliche isländische Literatur.

Böldl, Klaus (1964-)

Klaus Böldl, in Passau geboren, debütierte 1997 mit dem Roman "Studie in Kristallbildung", für den er im selben Jahr den TukanPreis der Stadt München erhielt. Er ist wissenschaftlicher Assistent am SkandinavistikInstitut der Universität München und übersetzt auch mittelalterliche isländische Literatur.

ISBN 978-3-596-90587-4 9783596905874 Fischer Taschenbuch Verlag GmbH